One Pager Schutzkonzept - Freibad Rafz-Wil

 

 

Ausgangslage
Die Schwimmbadkommission vom Freibad Rafz-Wil legt hiermit das gemäss «Art. 4 COVID-19-Verordnung besondere Lage» geforderte Schutzkonzept für das Freibad Rafz-Wil vor. Die Massnahmen betreffen sowohl das Verhalten von Mitarbeitenden als auch von Besucherinnen und Besuchern.
Die wichtigsten Schutzmassnahmen sind:
1.        Einhaltung der Hygieneregeln des BAG.

2.       Social-Distancing (1.5m Abstand zwischen Personen, die nicht als Familie oder Wohngemeinschaft zusammenleben).
3.       Schutzmaskenpflicht im Garderobenbereich.
4.       Zutrittsbeschränkung auf max. 750 Besuchende gleichzeitig.

 

1.         Nutzung Freibad Rafz-Wil
Das Freibad Rafz-Wil ist per 15.05.2021 geöffnet. Es gelten folgende Beschränkungen:
 - Personenlimitierung gemäss Punkt 3 dieses Schutzkonzeptes. Somit steht allen Personengruppen das Freibad mit Ausnahme der nachfolgend aufgeführten Einschränkungen zur Verfügung.

2.       Vorgaben des Bundes
Sämtliche Vorgaben des Bundes und des Kantons Zürich sind einzuhalten, insbesondere die Hygiene-, Abstands- und Schutzmaskenvorschriften. Dazu zählen vor allem folgende Verhaltensregeln:
- Personen mit Krankheitssymptomen dürfen die Anlage nicht betreten.
- Der Mindestabstand von 1.5m ist von allen Personen jederzeit in Eigenverantwortung einzuhalten. Im Eingangsbereich sind Abstandsmarkierungen angebracht.
– Eine Schutzmaskenpflicht gilt im gesamten Eingangs- und Garderobenbereich.

3.       Beschränkung der Personenzahl und Öffnungszeiten

-Personen, die nicht als Familie oder Wohngemeinschaft zusammenleben, müssen das Social Distancing (1.5m Abstand) in Eigenverantwortung einhalten.

- Alle Personengruppen unterliegen einer Limitierung von maximal 750 Personen für das gesamte Freibad. Sollten sich nach Einschätzung der Badeaufsicht zu viele Personen auf dem Gelände befinden, sodass die Sicherheit und Einhaltung der Covid-Regeln nicht mehr gewährleistet werden kann, können Massnahmen zur Regulierung kurzfristig ausgesprochen werden.
-Personen, die nicht als Familie oder Wohngemeinschaft zusammenleben, müssen das Social Distancing (1.5m Abstand) in Eigenverantwortung einhalten.
- Alle Personengruppen unterliegen einer Limitierung von maximal 750 Personen für das gesamte Freibad. Sollten sich nach Einschätzung der Badeaufsicht zu viele Personen auf dem Gelände befinden, sodass die Sicherheit und Einhaltung der Covid-Regeln nicht mehr gewährleistet werden kann, können Massnahmen zur Regulierung kurzfristig ausgesprochen werden.

4.       Datenerfassungspflicht für das Contact Tracing
Seit dem 19.04.2021 besteht eine Contact Tracing Pflicht. Das Freibad ist aufgrund der hohen Besucherlimitierung vom Contact Tracing ausgenommen. Somit müssen die Daten nicht erfasst werden. Wir empfehlen jedoch das Benutzen der BAG App für die Mobiltelefone.

5.      
Nutzung von Garderoben und sanitären Anlagen mit Schutzmaske
Die Mindestabstände sind auch im Garderobenbereich in Eigenverantwortung der Badegäste stets einzuhalten. Die Schutzmaske ist nach dem Garderobenbesuch in einem geeigneten Behältnis aufzubewahren. Garderobe und Toiletten können unter Einhaltung der Abstandsregel genutzt werden, die Duschen sind geschlossen.

6.      
Reinigung
Neben den bestehenden Reinigungs- und Hygienemassnahmen werden zusätzlich der Ticketautomat, sämtliche Türgriffe und Drehkreuze täglich gereinigt. Am Eingang steht Desinfektionsmittel für die Handreinigung zur Verfügung.

7.      
Restaurant / Verpflegungsautomaten
Es gelten die Vorgaben des Bundes für die Gastronomie und die Bewirtschaftung des Verpflegungsangebotes.

8.       Verantwortlichkeiten der Umsetzung vor Ort
Die Schwimmbadkommission ist als Kommission verantwortlich, dass die aufgeführten Massnahmen in diesem Schutzkonzept eingehalten werden. Die Eigenverantwortung und Solidarität aller Personen sind jedoch zentral für die erfolgreiche Umsetzung und der Einhaltung des Schutzkonzepts. Die genannten Verhaltensregeln und Abstandsmarkierungen sind einzuhalten, ebenso die Anweisungen des Personals. Personen, die sich nicht an die Vorgaben halten, können aus dem Freibad verwiesen werden. Die Sicherheit im Schwimmbereich ist durch die Aufsicht der Badeangestellten gewährleistet.

 

Schwimmbadkommission Rafz-Wil

14.05.2021