Schutzmassnahmen Corona Virus

Zugelassene Gäste pro Wasserfläche   
Kinderplanschbecken  max. 5 Kinder im Wasser, max. 5 Betreuungspersonen ausserhalb der Wasserfläche
Schwimmerbecken max. 50 Gäste
Nichtschwimmerbecken max. 24 Gäste

 

Eingang / Ausgang
Der Eingang und Ausgang sind getrennt und entsprechend signalisiert.


Kiosk
Der Bereich der Warteschlange ist gekennzeichnet. Beim Warten ist auf die 2 Meter Abstand zwischen den Personen zu achten.

 

Garderoben
Die Einzelumkleidekabinen können normal benutzt werden. Im offenen Bereich ist auf den 2 Meter Abstand zu achten. Kleider und persönliche Utensilien dürfen nicht in der Garderobe frei herumliegend hinterlassen werden. Einzelne Garderobenkästen stehen zur Verfügung. Die Duschkabinen können nicht benutzt werden. 
Die Garderobenbenützung muss auf ein Minimum reduziert werden. 


Liegewiese
Es dürfen nur bis zu 5 Personen in einer Gruppe am selben Ort liegen / sitzen. Die Personen die sich in Gruppen aufhalten, sollten aus derselben Familie sein. Zwischen den Gruppen ist ein Abstand von mindestens 2 Meter einzuhalten.


Reinigung
Die Garderoben / WC- und Duschanlagen werden häufiger gereinigt und desinfiziert.
Die Türgriffe / Drehkreuze, Handläufe werden mehrmals täglich gereinigt und desinfiziert.

 

Badbetrieb
Die Gästeanzahl pro Becken ist limitiert. Dies wird Mittels farbigen Silikonarmbändern gesteuert. Jeder Gast darf nur mit einem Band am Handgelenk das Becken betreten. Sind keine Bänder verfügbar, ist die maximale Anzahl an Gästen in den Becken erreicht.

Im Schwimmerbereich sind die Schwimmbahnen vorgegeben und abgetrennt.
Von Rafz her gesehen, wird rechts Richtung Sprungturm / Uhr geschwommen, auf der linken Seite Richtung Rutschbahn. Zwischen den Schwimmern ist auf den 2 Meter Abstand zu achten. Im Schwimmerbereich dürfen sich nur Personen zum Schwimmen aufhalten. Spielen etc. ist nicht gestattet.

 

Damit alle Gäste die Anlage benützen können, ist die Zeit im Wasser bei grossem Gästeandrang auf 30 Minuten begrenzt. Immer zur halben und vollen Stunde wird gewechselt. Nach dem Baden ist eine Pause von einer Stunde zu machen.

Die Becken sind nur über den signalisierten Eingangsbereich zugänglich. Die Liegewiesen um den Beckenbereich sind gesperrt.

Der Spielnachmittag am Mittwoch von 14.00 – 16.00 Uhr wird bis auf weiteres ausgesetzt. Kurse im Freibad sind bis auf weiteres nicht gestattet. Bis auf weiteres werden keine Spielgeräte ausgeliehen.

 

Ansonsten gilt die normale Badordnung.

 

 

Ganz wichtig ist es zu wissen, dass der Kanton Stichproben vornehmen und bei Nichteinhalten der Vorschriften die Anlage schliessen kann.

 

 

Daher appellieren wir an unsere Badegäste diese Schutzmassnahmen mitzutragen.

 

Besten Dank, die Schwimmbadkommission